Wenn ein Partner ein Wasserbett haben möchte, der andere aber lieber auf einer klassischen Matratze schläft, ist guter Rat teuer. Es treffen zwei unterschiedliche Schlafgewohnheiten aufeinander und es kommt zu Diskussionen und Streitigkeiten zwischen den Partnern. Aqua Comfort bietet die Möglichkeit, ein normales Bettgestell mit einem Wasserbett zu kombinieren. So ist für beide Partner eine optimale Nachtruhe gewährleistet.

Die ideale Lösung: Halb Wasserbett, halb normales Bett

Hybrid Wasserbett: Halb normales Bett, halb Wasserbett
Hybrid Wasserbett: Halb normales Bett, halb Wasserbett. Jeder Partner profitiert von der optimalen Lösung und kann „seine“ Betthälfte ganz nach seinen Bedürfnissen gestalten.

Während die eine Hälfte des Doppelbettes unberührt bleibt, wird die andere Hälfte umgerüstet. Die bisherige Matratze und der Lattenrost werden entfernt. Dann kommt das Hybrid-Wasserbett zum Einsatz: Ein variabler Podest wird in die Seite, die zum Wasserbett umgebaut werden soll eingepasst. Dabei wird die Höhe des Podestes an die Höhe der benachbarten Matratze angepasst, so dass eine ebene Fläche entsteht.

Ideale Lösung für unterschiedliche Ansprüche

Mit dem Hybrid-Wasserbett haben Streitigkeiten über schlechten oder ungesunden Schlaf ein Ende. Jeder Partner profitiert von der optimalen Lösung und kann „seine“ Betthälfte ganz nach seinen Bedürfnissen gestalten. Besonders schön: Optisch bildet das Bett trotz der Zweiteilung weiterhin eine harmonische Einheit.

Hybrid Wasserbett: Optisch eine Einheit
Hybrid Wasserbett: Optisch bildet das Bett trotz der Zweiteilung weiterhin eine harmonische Einheit.

geschrieben von: Daniel Blattgerste

Daniel Blattgerste

Inhaber, Geschäftsführer und Enthusiast bei Aqua Comfort. Mein Ziel ist jedem Menschen mehr aktive Zeit im Leben bieten zu können. Durch die Optimierung des Schlafs soll der Mensch in der gleichen Schlafzeit wesentlich ausgeruhter und munterer morgens aufwachen.